Home Hide

Managed Services mit Wiping und Datarecovery für IT-Systemhäuser

Stellar Datenrettung auf dem  Synaxon Forum am 26. Oktober 2016
– Neue B2B Konzepte bieten neue Geschäftsmöglichkeiten.

Berlin/Bielefeld, 24. Oktober 2016 – Der 26. Oktober steht ganz im Zeichen von Managed Services. Auf dem von der Synaxon AG initiierten Managed Services Forum präsentieren namhafte Unternehmen der IT-Branche Best Practices und neue Geschäftsmodelle für IT-Dienstleister und Systemhäuser. Die Stellar Datenrettung wird sich beim Forum  Themen widmen, welche seit zwei Jahren besonders im Trend liegen und nachgefragt werden: der rechtskonformen Datenlöschung, sog. Wiping  und den zunehmenden Fällen von Trojaner Angriffen, v.a. Kryptotrojanern, mit denen die Systemhäuser sich gezielt befassen müssen. Ein weiteres Thema ist die Datensicherheit bei RAID-Systemen. Sylvia Haensel, Leitung Business Development DACH-Region beim Spezialisten Stellar Datenrettung: „Der Begriff der Managed Services sagt schon voraus, was sich Kunden und Unternehmen erwarten: beste Qualität bei individueller Betreuung. Dies gelingt allerdings nur mit Experten-Fachwissen und einem perfekten und zertifizierten Prozess – von der Fallaufnahme bis hin zur Kundenbetreuung und Lösung  der Fälle. Wir haben darauf unser gesamtes Partnermanagement  ausgerichtet und setzen vor allem bei schnelllebigen Technologiezyklen auf Weiterbildung der Partner.“ Auf dem Forum tritt Stellar mit dem Titel „Geschäftsmodell Inhouse Kompetenz für Datenrettung“  zusammen mit dem neuen Partner Justcom aus Hamburg auf.

Das Team von Stellar Datenrettung arbeitet seit 25 Jahren als Spezialist für Datarecovery für alle Arten von Hardware (Festplatten, SSDs, RAIDs, Mobile Devices), Datenrettungssoftware sowie beim Wiping nach internationalen Standards ununterbrochen an der Ausweitung und Verbesserung der angebotenen Services. Grundlage sind die zertifizierten Reinräume und Labs für spezielle Softwaresysteme ebenso wie die Entwicklerteams für kompliziertere Datenanalysen. Besonders im Fokus stehen bei Stellar die zahlreichen Partner in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ein  Service für IT-Partner nach der 5-Stufen-Formel beschreibt zusätzlich zur herkömmlichen Vermittlung von Aufträgen den Prozess, wie Stellar-Partner am jeweiligen Datenrettungsvorgang beteiligt werden. So können bei kleineren Fällen die Partner mit  Hilfe von Datenrettungs-Toolkits die Daten direkt vor Ort retten. Sollte eine solche Datenrettung nicht möglich sein, realisiert Stellar die Rettung der Daten im eigenen Technologiecenter. Das Konzept bietet somit nicht nur die gewohnte Vermittlungsprovision, sondern eröffnet den IT-Partnern und Systemhäusern zusätzliche Absatzkanäle. Mittlerweile hat Stellar knapp 5000 Partner in der DACH und Beneluxregion.

Weitere Informationen zum Partnerprogramm finden sich auf der Website von Stellar Datenrettung.

Pressekontakt und Anfragen für Expertenstatements:
Presseteam Stellar Datenrettung, Tel. +49 (30) 20188565, press@stellardatenrettung.de

Über Stellar Datenrettung

Stellar Datenrettung ist das weltweit einzige ISO-zertifizierte Datenrettungsunternehmen welches sowohl in der Entwicklung von Datenrettungssoftware, als auch in der professionellen Datenrettung erfolgreich tätig ist. Das Stellar Datenrettungslabor verfügt über einen modernen, ISO-zertifizierten Reinraum der Klasse 100. Datensicherheit hat höchsten Stellenwert, so erhielt Stellar das BDO Sicherheitszertifikat und ist unter anderem Mitglied der ACS (Allianz für Cybersicherheit) sowie Mitglied im HSD (Hague Security Delta). Das Unternehmen zählt weltweit mehr als 2 Millionen zufriedene Kunden und ist in Deutschland seit über 20 Jahren in der Datenrettung erfolgreich tätig. Stellar hat 5 Standorte in Deutschland (Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Frankfurt), 2 Standorte in der Schweiz (Genf, Zürich) und 1 Standort in Österreich (Wien).

http://www.stellardatenrettung.de

 

 

 

Wir sind hier, um Ihnen zu helfen!